Datenschutzrichtlinie

Das Unternehmen Martin Srl möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass das Gesetzesdekret vom 30. Juni 2003 (Richtlinie im Zusammenhang mit dem Schutz personenbezogener Daten) den Schutz von Personen und anderen Rechtsträgern bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten vorsieht, die notwendig sind um auf eine Anfrage zu antworten. Der Inhaber der Verarbeitung möchte Ihnen informieren, dass die Verarbeitung Ihrer Daten unter diesem Informationsschreiben erfolgt. Der Inhaber der Datenverarbeitung wird mit Fabio Martinelli identifiziert. Dieses Informationsschreiben ist gültig nur für Website www.martinlevelling.it und nicht für andere Website, die der Benutzer eventuell über Links aufruft.

Die Datenschutzerklärung orientiert sich auch an der Empfehlung Nr. 2/2001 vom 17. Mai 2001, die die europäischen Datenschutzbehörden, die in der nach Art. 29 der Richtlinie Nr. 95/46/CE eingesetzten Datenschutzgruppe zusammengeschlossen sind, formuliert haben, um die Mindestanforderungen für die Online-Erhebung personenbezogener Daten und insbesondere die Modalitäten, Fristen und die Natur der Informationen festzulegen, die die Inhaber der Datenverarbeitung den Nutzern liefern müssen, wenn sich diese mit der Website, unabhängig aus welchem Grund, verbinden.

A. Zweck der Datenverarbeitung.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wird wegen dieser Zwecke passieren:

1. Für die Konsultation, die Verarbeitung und die folgerichtige Antwort auf Ihre Informationsanfrage
2. Für die Erfüllung von Gesetz, Vorschrift, Normen und Handelsgebrauch im Steuerbereich besonders
3. Im Notfall von Überwachung des Gangs der Beziehungen mit Betreffenden (um diese Beziehungen zu verbessern)

B. Modalitäten der Datenverarbeitung.
Die Verarbeitung Ihrer Daten wird hauptsächlich mit Informatikmitteln erfolgen und die Daten werden sowohl in einem Papierarchiv als auch in der Datenbank des Unternehmens erhalten, um an die Pflichten und Zwecke von Punkt A dieses Informationsschreiben sich zu halten. Die Daten in diesem automatisierten System von Informationen werden durch die geeignete Maße von Sicherheit im Sinne des Art. 31 des Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 verarbeitet, um die Risiko von Zerstörung, Verlust, unbefugter Zugang oder nicht den Sammlungszwecken gemäß Verarbeitung mindestens zu verringern.

C. Natur der Verleihung und Konsequenz der Antwortablehnung.
Wir informieren Sie, dass die Mitteilung von Daten unerlässlich aber nicht obligatorisch ist und dass die eventuelle Ablehnung keine Folgen hat aber es bedeutet die Unmöglichkeit eine Antwort auf Ihre Anfrage Ihnen zu geben.

D. Datenmitteilung.
Die für die Zwecke im Paragraph A gesammelte personenbezogene Daten werden nicht zu Dritte Personen mitgeteilt wenn es keine Zustimmung vom Betreffenden gibt.

E. Rechte der betroffenen Personen.
Die betroffene Person hat schließlich das Recht vom Inhaber zu verlangen, dass ihr bestätigt wird, ob sie betreffende personenbezogene Daten vorhanden sind oder nicht. Sie hat das Recht auf die Angabe der Herkunft der personenbezogenen Daten, die Aktualisierung und die Ergänzung, das Löschen, die Umwandlung der Daten. Die betroffene Person hat schließlich das Recht (Art. 7, Gesetzesverordnung nr.196/2003), sich aus legitimen Gründen der Verarbeitung der sie betreffenden Daten und der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zu widersetzen. Artikel 7, Gesetzesverordnung nr.196/2003 wird hier unten vollständig wiedergegeben:

1. Die betroffene Person hat ein Recht auf Auskunft über Vorliegen oder Fehlen der sie betreffenden personenbezogenen Daten, auch wenn diese noch nicht gespeichert sind, und eine Übermittlung dieser Daten in verständlicher Form.
2. Die betroffene Person hat das Recht auf Angaben über:

a. die Herkunft der datenbezogenen Daten;
b. die Zweckbestimmung und die Modalitäten der Datenverarbeitung;
c. das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden;
d. die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters;
e. die Personen oder Personengruppen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, Verantwortliche oder Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.
3. Die betroffene Person hat ein Anrecht auf:

a. die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Vervollständigung der Daten;
b. die Löschung, die Umwandlung in anonyme Form oder die Sperrung der widerrechtlich verarbeiteten Daten; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder nachfolgend verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
c. eine Bestätigung, dass die unter Punkt a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.
4. Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise

a. aus legitimen Gründen der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Erhebung entsprechen;
b. der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.

Martin Levelling Components

Download the presentation


New 3A Tekno-Hygienic lined

New line 3A
Tekno-Hygienic


Magic: Nivellierfuß mit Rad

Magic: Nivellierfuß mit Rad


» Martin News